Rundgang


Installation Plastikschwemmgut

Herzstück der Ausstellung ist eine substantielle Menge Original Plastikschwemmgut. Dieser Plastikmüll wurde bei Strandsäuberungen auf Kaho‘olawe, einer unbewohnten Insel auf Hawaii, auf Sylt an der Nordsee und auf Fehmarn an der Ostsee gesammelt und bringt ein für viele Europäer abstraktes Phänomen anschaulich vor die eigenen Füsse. An den gezeigten Stücken lassen sich Herkunft, Lebenszyklus, Sinn und Unsinn der Plastikprodukte nachvollziehen. Neben rätselhaften Gegenständen aus der Fischereiindustrie findet man die Reste wohlbekannter Alltagsgegenstände wie Zahnbürsten, Kämme, Flaschen etc., die sichtbare Spuren des Treibens im Salzwasser und des Zusammentreffens mit Meeresbewohnern aufweisen.

<< Zurück | Weiter >>

  • SUCHE
  • KONTAKT
  • PRESSE