Design-
werkstatt


CollageCourage


CollageCourage
«Wie sieht die Welt in 50 Jahren aus?», fragte Alexandra Klobouk die Teilnehmer/innen zu Beginn des Workshops CollageCourage. Mit ihrem Illustrationsbuch «Polymeer» – welches als Wandinstallation in der Ausstellung zu sehen war – zeigt sie «eine apokalyptische Utopie» als eine mögliche Vorahnung auf. Ausgehend von dieser Inspiration entstanden aus alltäglichem Plastikabfall teils hoffnungsvollere als auch irrwitzige Szenarien. So mutieren Wale zu erdölproduzierenden Tieren, die aus dem gefressenen Plastikmüll erneut dessen Rohstoff herstellen. Aber auch Dinosaurier erstehen wieder auf und Menschen flüchten aus Verzweiflung in das nicht bewohnbare Weltall. Die Collagen und Illustrationen weisen auf, dass sich die Teilnehmer/innen auf kreative Weise mit der Problematik auseinandergesetzt haben. Aus diesen neuen Erkenntnissen gestalteten sich mitunter ironische Lösungsansätze und Alternativen.

Samstag, 7. Juli 2012

Idee und Organisation: Franziska Mühlbacher, Kuratorin Vermittlung
Konzept und Umsetzung: Alexandra Klobouk, Kulturillustratorin
Assistenz: Annika Schröpfer, Kulturvermittlerin

  • SUCHE
  • KONTAKT
  • PRESSE